Zurück zu Versetzung an der IGSLO

Bedingungen für die Versetzung in die MSS

Der Übergang von Klasse 10 in die gymnasiale Oberstufe (Jahrgangsstufe 11) – auch Mainzer Studienstufe (MSS) genannt – ist an bestimmte Kurs- und Notenbedingungen geknüpft.

Kursbedingungen
In mindestens zwei Fächern der Gruppe Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch und Latein  ist die Teilnahme an E2-Kursen erforderlich. Hier ist kein Ausgleich möglich.

Notenbedingungen
Eine Schülerin oder ein Schüler erhält die Berechtigung für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe, wenn

  • in den differenzierten Fächern (Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch, Latein, Biologie, Chemie, Physik)
    • in den E2-Kursen mindestens ausreichende Leistungen erbracht werden.
    • in den übrigen differenzierten Fächern (inkl. Biologie, Chemie, Physik)  mindestens befriedigende Leistungen erbracht werden.
  • in den nicht-differenzierten Fächern mindestens ausreichende Leistungen und ein Notendurchschnitt von 3,49 erbracht werden.
  • nur eine Unterschreitung einer Note um eine Notenstufe vorliegt.

Ausgleichsregelungen
Ein Übergang ist möglich, wenn in folgenden Fällen ausgeglichen werden kann.

  • Unterschreitungen in Deutsch, Englisch und Mathematik müssen durch Deutsch, Mathematik, Englisch oder WPF ausgeglichen werden.
  • Bei einer Unterschreitung einer Note um zwei Notenstufen muss diese Note ausgeglichen werden.
  • Bei zwei Unterschreitungen von Noten müssen beide Noten durch Noten anderer Fächer ausgeglichen werden.
  • Bei drei Unterschreitungen (höchstens eine in Deutsch, Englisch, Mathematik) müssen alle drei Unterschreitungen jeweils durch Noten anderer Fächer ausgeglichen werden.

Notenausgleich:
Für Unterschreitungen der Mindestleistung ausreichend gilt:

  • „Mangelhaft“ kann durch 1x „Gut“ oder 2x „Befriedigend“ ausgeglichen werden.
  • „Ungenügend“ kann durch 1x „Sehr gut“ oder 2x „Gut“ ausgeglichen werden

Für Unterschreitungen der Mindestleistung befriedigend gilt:

  • „Ausreichend“ kann durch 1x „Gut“ ausgeglichen werden.
  • „Mangelhaft“ kann durch 1x „Sehr gut“ ausgeglichen werden.

Ein Übergang ist nicht möglich, wenn

  • eine Unterschreitung um zwei Notenstufen nicht ausgeglichen werden kann.
  • zwei oder drei Unterschreitungen nicht ausgeglichen werden können.
  • bei drei Unterschreitungen zwei der Fächer Deutsch, Englisch oder Mathematik sind.
  • es Unterschreitungen in vier oder mehr Fächer gibt.

Wird die Berechtigung zum Übergang in die MSS nicht erreicht, kann eine Prüfung abgelegt werden, die sich folgendermaßen gliedert:

  • eine schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik und
  • eine mündliche Prüfung in einem gesellschaftswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Fach

Hier finden Sie die Bedingungen für den Uebergang in die MSS als Flussdiagramm im pdf-Format