Japanaustausch 2016

 

Japan-Reise im Mai 2016

* Freitag, 13. Mai 2016
Boarding und Abflug (LH 716 nach Tokyo-Haneda um 18:05) verzögern sich um 45 min.
* Samstag, 14. Mai 2016

Landung in Tokyo-Haneda um 12 Uhr.
Voucher gegen Japan-Railpass eingetauscht.
Mit Bus zum YCAT, wo die Gasteltern die Schüler in Empfang nahmen.

 * Sonntag, 15. Mai 2016
Aufenthalt bei den Gastfamilien.
* Montag, 16. Mai 2016
Erster Tag an unserer Partnerschule Kanagawa Sohgoh Senior High School:

    SchulgebäudeBogenschießengemeinsamer Englisch-Unterricht

Am Abend erlebten wir um 21:25 Uhr ein Erdbeben der Stärke 4!

* Dienstag, 17. Mai 2016
Heute besuchen wir mit den Schülern die Fa. Hotta, Importeur von teuren Uhren ausländischer Hersteller (Rolex, Sinn).


Der Präsident der Firma hält einen Vortrag über Japan, die Öffnung des Landes 1868 und die Gründung der Hotta Corp. durch seinen Ururgroßvater bereits 1873. Wir werden durch die Geschäftsräume geführt und auch eine Verkaufsstelle von Rolex im Ginza-Viertel.

Da es den ganzen Tag immer wieder regnet, gehen wir nicht wie geplant zum Fischmarkt, sondern fahren nach Ryōgoku, wo gerade ein Sumo-Tournament stattfindet.



Zu Mittag fahren wir zurück nach Akihabara, wo die Schüler frei bekamen. Anschließend furhren wir um 16 Uhr nach Yokohama zurück.

* Mittwoch, 18. Mai 2016
Am Morgen hatten wir Tanz-Unterricht im Sportraum mit Blick auf den Fuji.


 
Danach haben wir einen Duftbeutel genäht und nachmittags das Hafenviertel von Yokohama besichtigt, wo uns ein ehemaliger Schiffskapitän durch ein Schulungsschiff führte:



Früher mußten die Matrosen mit Kokosnüssen den Bordboden putzen!

* Donnerstag, 19. Mai 2016
Der erste Kurs bestand im Hiragana-Lesen bzw. -Erkennen auf Karten, auf denen Ausschnitte aus 100 klassischen Gedichten geschrieben sind (als Wettbewerb: wer erkennt am schnellsten?)



Der zweite Kurs war ein Kochkurs in der Schulküche. Nach Anleitung der Lehrerin wurden fünf Teile eines Menüs zubereitet (Reis mit Bambussprossen, Makrele mit Ginger, klare Suppe mit Bonito und Seetang, Bonito und Seetang angebraten, in Mochi eingewickelte süße Bohnenpaste) und anschließend gemeinsam verzehrt.






 

Am Nachmittag haben die japanischen und deutschen Schüler ihr Können auf der Bühne vorgeführt. Die Japaner trugen Kabarett auf Englisch vor und


.  
die IGSLO Schüler stellten sich vor, erzählten ein Grimms Märchen und führte Selbstverteidigungs-kunst vor, natürlich alles auf Japanisch!



* Freitag, 20. Mai 2016

Am Vormittag hatten wir Englisch-Unterricht, Deutsch-Unterricht und eine Origami-Stunde mit einem Mathematik-Lehrer.



Am Nachmittag konnten wir einen Kimono anprobieren, was uns riesig Spaß gemacht hat:


   
* Samstag, 21. Mai 2016
Heute fahren wir mit leichtem Gepäck nach Takayama; Mit demt Hikari-Shinkansen bis Nagoya. Umsteigen in Hida Expresszug über Gifu und Gero nach Takayama. Wir durchqueren einen Teil der Altstadt und erreichen im Osten der Stadt den Tempelbezirk. Dort liegt das Youth Hostel Tenshoji, wo wir übernachten.


     
* Sonntag, 22. Mai 2016
Zunächst nach dem Frühstück zum Morning Market am Miyagawa, dann zum Takayama Bhf und Fahrt bis Gero (40 min). Weiter mit dem Bus hinauf bis zum Freilichtmuseum Gessho Mura. Nach der Besichtigung liefen wir zurück in die Stadt und kehrten zum Mittagessen ein. Danach nahmen wir ein Fußbad in der heißen Quelle am Fluss.


 
* Montag, 23. Mai 2016
Sportfest bei herrlichem Wetter! Die japanischen Schüler hatten ihre Vorführungen selbst erarbeitet und Wochen lang geübt. Die IGSLO-Schüler haben auch aktiv daran teilgenommen.


   


 
* Dienstag, 24. Mai 2016
Letzter Tag bei den Gastfamilien. Um 15 Uhr trafen wir uns am Bahnhof Shin-Yokohama, wo wir mit dem Kodama-Shinkansen bis Atami fuhren.


   
Nach Onsen und japanischem Abendessen gingen wir noch hinunter an den Strand, wo die Brandung mit blauem Licht angestrahlt wurde.

* Mittwoch, 25. Mai 2016
Nach Morgen-Onsen und japanischem Frühstück schauten wir uns Onsen-Quellen und den Oh-yu Geysir an und gingen dann am Pazifischen Ozean spazieren Danach nahmen wir den 12:46 Uhr Kodama-Sinkansen nach Kyoto, Ankunft 15:44 Uhr. Weiterfahrt bis zum Utano Youth Hostel.



Um 19 Uhr treffen wir uns mit dem ehemaligen IGSLO-Schüler Janik Kühner, der an der Ritsumeikan-Universität in Kyoto Politik studiert, zum gemeinsamen Abendessen.

* Donnerstag, 26. Mai 2016
Wir laufen vom Youth Hostel zum JR-Bhf. Uzumasa und fahren bis Endstation Kyoto Hbf. Nach Geldwechsel im Kyoto-Tower Tourist Office gehen wir zunächst zum Higashiya-Honganji und besuchen danach den Nishi-Honganji (Hongwanji). Anschließend laufen wir weiter und gehen ins Costume Museum.



Dann nehmen wir die U-Bahn am Goto Sta. und fahren bis zur Karasuma Oike Sta. Dort in der Nähe ist das Kyoto International Manga Museum, wo Herr Igawa uns das Museum vorstellte; das Gebäude ist eine ehemalige Grundschule. Wir wohnen dann noch einer lebhaften Kamishibai-Vorführung bei.


Vor dem Manga Museum mit dem Kamishibai-Erzähler Markt Nishikikōji

Anschließend schlendern wir durch die überdachten Einkaufsstraßen (Shinkyogoku) wie die Nishikikoji-dori und die Teramachi-dori und fahren wir zurück in das Utano Youth Hostel.

* Freitag, 27. Mai 2016
Wir gingen wieder zum JR-Bhf Uzumasa und fahren eine Station weiter bis Saga-Arashiyama. Von dort gingen wir zum Arashiyama Bhf mit den 600 Kimono-Säulen (Kimono-Forest).
Dann besuchten wir den Tenryuji (Tempel und Garten; Weltkulturerbe). Wir verließen ihn am Nordausgang, wo der Bambuswald beginnt.



Nach dessen Durchquerung gingen wir hinunter durch den Kameyama-Park zum Oi-Fluss, wo Boote anlegen. Nach dem Mittagessen überquerten wir die Togetsukyo-Brücke und gingen den Berg hinauf zum Affenpark, um die Makkaken zu beobachten und einen guten Blick über Kyoto zu haben.


   
Am Abend fuhren wir mit dem den Shinkansen bis Shin-Osaka, wo wir für eine Nacht blieben.
* Samstag, 28. Mai 2016
6:48 Uhr mit Haruka-Express von Shin-Osaka zum Kansai-Airport (1 Std.)
Abflug mit LH741 (Boeing 747-400) um 10:05 Uhr
Wir kamen am selben Tag 14:40 Uhr (Flugzeit ca. 11 1/2 Stunden) gesund und glücklich in Frankfurt an.

 

 

 

letzte Änderung: 04.09.2016